In dem kleinen Binnenstaat Laos in Indochina leben mehr als 50 ethnische Gruppen. Das Land ist stark geprägt durch den Buddhismus und noch recht unberührt von großen Touristenströmen. Laos ist zu mehr als der Hälfte bewaldet und ein echtes Paradies für Naturliebhaber. Der Besucher findet hier ein noch authentisches Stück Südostasien. Die Altstadt des malerisch am Mekong gelegenen Luang Prabang ist Teil des Weltkulturerbes der UNESCO.

Travel facts – Auf einen Blick

  • Die Zeitverschiebung zur UTC beträgt +7 Stunden 
  • Die Währung ist der Kip
  • Gesprochen wird Laotisch
  • Die Hauptstadt ist Vientiane
  • Die durchschnittliche Flugzeit nach Vientiane beträgt etwa 17 Stunden und 16 Stunden nach Luang Prabang, mit jeweils einem Stopp.
  • Ein Visum wird benötigt. Es kann an den internationalen Flughäfen des Landes wie Luang Prabang und Vientiane für einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen ausgestellt werden.
  • Ideale Reisezeit für Laos sind die Monate von Oktober bis März. Mit durchschnittlichen Temperaturen von kaum mehr als 25 Grad und wenig Niederschlag lässt es sich gut reisen. Kurz nach der Regenzeit, im November, präsentiert sich das gesamte Land in grüner Pracht.
  • Was wird angeboten: Naturreisen, Kulturreisen
  • Muss man gesehen haben: Das Zentrum von Luang Prabang, die Höhlen von Pak Ou bei einer Fahrt auf dem Mekong
  • Besonders beliebt ist in der laotischen Küche der Klebreis, der zum Beispiel mit Trockenfleisch gegessen wird und Fisch aus dem Mekong. Als laotisches Nationalgericht gilt Larp, ein Salat aus mariniertem Fleisch oder Fisch mit verschiedenen Gemüsen und Kräutern. Auch das Lao BBQ ist sehr beliebt und wird am Tisch mit Fleisch, Fisch oder Krabben zubereitet. Kokosmilch und geriebene Kokosnuss, sowie Tamarinde und frische Mango finden in der Laotischen Küche vielfach Verwendung. Während zum Essen meist Wasser getrunken wird, ist das lokale Bier, Beerlao, durchaus zu empfehlen. Deutlich spürbar sind die Einflüsse der Nachbarländer Thailand und Vietnam. In der Hauptstadt Vientiane finden wir auch das eine oder andere Gericht mit französischen Wurzeln.