Thailand ist ein Königreich in Südostasien. Es grenzt an Myanmar, Laos, Kambodscha, Malaysia, das Andamanische Meer und den Golf von Thailand. Die Hauptattraktion von Thailand sind ohne Frage die weltberühmten Strände an den Küsten und zahlreichen Inseln. Kristallklares, azurblaues Wasser und feiner weißer Sand locken jedes Jahr unzählige Besucher aus aller Welt. Ob Phuket, Koh Samui, Krabi oder Koh Chang, Koh Pee Pee oder Koh Lanta – die Liste herausragender tropischer Urlaubsparadiese ist lang. Tourismus hat im Königreich Thailand eine jahrhunderte alte Tradition und auch wenn sich das Land als moderne Nation versteht, so treffen wir hier doch auf ein Volk, dem Tradition wichtig und Gastfreundschaft unverzichtbar ist. Thailand hat aber noch weitaus mehr zu bieten als Strand. Erleben Sie die Metropole Bangkok mit ihren goldenen Tempeln und modernen Shopping Malls, die Ruinen der alten Königsstadt Ayutthaya und die malerischen Berglandschaften um Chiang Mai und Chiang Rai.

Travel facts – Auf einen Blick

  • Die Zeitverschiebung zur UTC beträgt +7 Stunden
  • Die Landeswährung ist der Baht (THB)
  • Die Amtssprache ist Thai
  • Die Hauptstadt von Thailand ist Bangkok
  • Die Flugzeit von Frankfurt nach Bangkok beträgt etwa 10 Stunden im Direktflug
  • Für touristische Aufenthalte ist für deutsche Staatsangehörige grundsätzlich kein vorab beantragtes Visum notwendig. Bei Einreise auf dem Luftweg und dem Landweg ist ein Aufenthalt von längstens 30 Tagen zulässig. Mehr Informationen finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amtes.
  • Die beste Reisezeit für die meisten Landesteile von Thailand sind die Monate von November bis März mit Temperaturen zwischen 25 und 30 °C. Es ist während dieser Zeit nicht so heiß wie im April und Mai. Von Juni bis Oktober sind tägliche größere Niederschlagsmengen die Regel. Zu dieser Zeit allerdings auch die meisten Reisenden in Thailand und mit höheren Preisen muss gerechnet werden. Wer in den Sommermonaten Badeurlaub machen möchte, sollte sich eher für die Ostküste entscheiden.
  • Was wird angeboten: Baden, Wandern und Kulturreisen
  • Muss man gesehen haben: Die traumhaften Strände auf den Inseln und an den Küsten, die Metropole Bangkok, die Königsstadt Ayutthaya, die “Rose des Nordens” Chiang Mai.
  • Die Küche in Thailand ist bunter Querschnitt aus chinesischen, indischen und europäischen Elementen, die sich im Laufe vieler Jahrhunderte zu der heute typischen Landesküche entwickelt haben. Frische Zutaten und viele Gewürze sind fester Bestandteil der meisten Gerichte. Es werden u.a. Chilischoten, Galgant, Thai-Basilikum, Limetten, Koriander, Zitronengras und Fischsauce als Basis verwendet.  Auch scharfe Curry-Pasten und Kokosmilch sind in Kombination beliebt und werden mit Huhn, Fisch, Meeresfrüchten oder Tofu gegessen. Eines der populärsten Nationalgerichte ist Phat Thai, eine Tellergericht, dass wahrscheinlich seinen Ursprung bei vietnamesischen Händlern während der Ayutthaya-Zeit hatte. Es besteht aus gebratenen Nudeln, Huhn oder Garnelen, sowie gehackten Erdnüssen und Mungobohnensprossen.

Hier geht es zu den Reisen nach Thailand