Das burmesische Neujahrsfest Thingyan ist das größte und wichtigste Fest in Myanmar. Das in der Bevölkerung auch Wasserfest genannte Ereignis wird an drei aufeinanderfolgenden Tagen im warmen Monat April gefeiert. Thingyan entspricht dem thailändischen Songkran. Im ganzen Land finden Umzüge statt, wo aus Eimern und anderen Gefäßen Wasser auf die Umstehenden verspritzt und getanzt wird. Das nasse Vergnügen erfreut sich inzwischen auch großer Beliebtheit bei vor allem jüngeren Reisenden.