Im äußersten Nordosten von Kambodscha liegt angrenzend an Laos und Vietnam, die Provinz Ratanakiri mit ihrer kleinen Hauptstadt Banlung. Die 17000-Einwohner-Stadt wurde 1979 nach dem Fall des Khmer-Rouge-Regimes neue Hauptstadt, aufgrund ihrer günstigen Lage für den Handel mit Vietnam. Die Region ist landschaftlich sehr abwechslungsreich. Dichte Berg- und  Regenwälder, Kraterseen und Flusslandschaften prägen das Bild der Gegend. Hier beheimatet ist auch der Nationalpark Virachey, ein Schutzgebiet für Elefanten, Gaurs und verschiedene Affenarten.

Mehr Travel facts für Kambodscha findet Ihr hier.

Dieser link führt direkt zu unseren aktuellen Reisen.