Die weltberühmte Verbotene Stadt liegt mitten in Peking. Sie ist geschützt durch eine mächtige Mauer und einen breiten Wassergraben. Hier residierten der Kaiser und sein Hof, der mehrere Tausend Personen umfasste. Erbaut wurde die Anlage zwischen 1406 und 1420 im architektonisch typischen Stil der Ming-Zeit. Der Drache taucht als dekoratives Element immer wieder auf.
Im Zentrum befinden sich die Thron- und Audienzhallen, während im Norden die kaiserlichen Wohnbereiche zu finden sind. Sehenswert sind auch die hier ausgestellten Teile der kaiserlichen Kunstschätze und das zum Teil gut erhaltene Mobiliar.