Im Jahre 1959, zum 10-jährigen Jubiläum der Gründung der Volksrepublik China, ließ die Regierung den Tian’anmen-Platz anlegen. Am Platz liegen die Volkskongresshalle, das Nationalmuseum und das namensgebende Tor des Himmlischen Friedens (Tian’an Men), welches aus dem Jahr 1417 stammt. Der größte Platz der Welt fasst bis zu einer Million Menschen und war vor allem für Aufmärsche gedacht. 1977 wurde am südlichen Ende des Tian’anmen-Platzes das Mausoleum für den Staatsgründer Mao Tse-tung erbaut. Er war auch Schauplatz für die Niederschlagung des Studentenaufstandes im Jahr 1989.

Weitere Infos zu China findest Du hier. Zu unseren Reiseangeboten gelangst Du über diesen link.