17 Tage, 16 Nächte Neu Delhi – Delhi – New Jalpaiguri – Kalimpong – Gangtok – Darjeeling – New Jalpaiguri – Bhubaneswar – Puri – Bhudaneshwar – Kolkata

Der Osten Indiens ist bis dato weit aus weniger bekannt und gilt bei Indien-Kennern noch heute als Geheimtipp für eine Reise in dieses faszinierende Land. Auf dieser Tour entdecken Sie zunächst die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Delhi sowie das weltberühmte Taj Mahal in Agra und das Rote Fort. Anschließend reisen Sie mit dem Nachtzug in den Nordosten des riesigen Landes zu den südlichen Ausläufern des Himalaya. Hier erleben Sie die tibetisch-buddhistische Kultur Indiens und erkunden die berühmte Tee-Region Darjeeling. Im Südosten tauchen Sie ein in die mystische Kultur der Hindus und erleben bekannte Städte wie Bhubaneswar und Puri wo Sie einige der berühmtesten Hindu-Tempel besichtigen werden. Eine sehr abwechslungsreiche Reise durch die Vielfalt Indiens mit zahlreichen kulturellen und landschaftlichen Höhepunkten

Ihre Reiseerlebnisse auf einen Blick:

  • Stadtrundfahrt durch Neu- und Alt-Delhi und Besuch der schönsten Sehenswürdigkeiten
  • Die Stadt Agra und das weltberühmte Taj Mahal
  • Eine aufregende Zugfahrt mit der höchstengelegenen Eisenbahn der Welt von Darjeeling nach Ghoom
  • Besuch der tibetisch-buddhistischen Stadt Gangtok an den südlichen Ausläufern des Himalaya
  • Teilnahme an einer Morgen-Puja (Gebet) in einem buddhistischen Kloster in Dubin Dara
  • Die alte Karawanen- und Teestadt Darjeeling mit Besuch einer Teemanufaktur und einem Sonnenaufgang auf dem Tiger-Hill
  • Besichtigung der „Stadt der Tempel“ Bhudaneswar mit ihren über 500 Tempeln
  • Besuch der Khandagiri- und Udaygiri Höhlen bei Bhubaneswar aus dem 1. und 2. Jahrhundert
  • Der Sonnentempel von Konark (UNESCO-Weltkulturerbe)
  • Möglichkeit eines Ausfluges zum größten Binnensee Indiens nach Chilka oder entspannen am Strand